Haarpflege: Conditioner & Kur(en)

Da der erste Post doch eine sehr ausführliche Einleitung hinsichlich meiner haarigen Ausgangssituation beinhaltet, wird dieser nun (hoffentlich) knapper und richtet sich in erste Linie um die weiteren Pflegeprodukte meiner Haarroutine. Die Shampoos bereits vorgestellt, sollen jetzt Pflegespülungen und Kuren  folgen, beginnend mit der Syoss Oleo Intense Thermo Care Tiefenpflege Öl-Spülung und dem Kiehl’s Superbly Smoothing Argan Conditioner…
Syoss Oleo Intense Thermo Care: sehr trockenes, strohiges Haar
Von dieser Spülung bin ich recht angetan. Dufttechnisch hat sie einen recht cremigen, leicht süßlichen Duft welchen ich als angenehm empfinde. Von der versprochenen wärmeaktive Pflegeformel merke ich nicht viel, vielleicht weil ich meine Haare nach der Wäsche zu 98%  lufttrocknen lasse. Jedoch überzeugt sie mich in ihrem Ergebnis. Recht sparsam im Verbrauch, werden die Haare spürbar weicher. Ich habe das Gefühl, meinen Haaren was gutes zu tun. Die Haare fühlen sich nicht einfach glitschig an. Sie lassen sich gut kämmen, verleihen meinen Haar etwas mehr Glanz und ich merke auch nach dem Trocknen, dass sie weich und schmusig bleiben ohne zu beschweren. Um Syoss habe ich lange Zeit einen Bogen gemacht, alleine schon wegen der riesen Pötte (was will man mit 500ml anfangen, wenn das Produkt grottig ist), in diesem Fall wurde ich nicht entäuscht. Bei der Menge dient sie hervorragend als Familienspülung, die alle mitbenutzen und bei der man auch mal unverzagt zulangen kann.
500ml für ca.  2,75€ erhältlich bei dm

Kiehl’s Superbly Smoothing Argan Conditioner: Strapaziertes, trockenes, krauses Haar

Auch bei dieser Spülung handelt es sich um ein Produkt, welches ich getrost empfehlen kann. Der Duft auch hier wieder krautig herb, wie bei dem dazugehörigen Shampoo, aber daran hat sich mein Näschen mittlerweil gewöhnt und ich mag ihn recht gern. Außerdem wirbt Kiehl’s damit, dass es sich um ein Silikon- und  Parabenfreies Produkt handelt. Die Spülung ist recht reichhaltig, so dass sie auch hier wieder für feines Haar möglicherweise zu schwer sein könnte. Anders als bei der Syoss Thermo Care Spülung, stellt sich dieses Schmuseweichgefühl im Laufe der Trocknungszeit her. Die Haare lassen sich gut kämmen und zurück bleibt weiches Haar. Ich bilde mir ein, dass ich auch weniger Frizz habe und ein wenig mehr Glanz. Insgesamt bin ich zufrieden mit der Spülung und habe keine negativen Erfahrungen machen müssen.

200 ml für 21€ erhältlich bei Douglas, Kiehl’s und Karstadt

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich mit beiden Spülungen sehr zufrieden bin. Beide haben mich nicht enttäuscht und geben mir das Gefühl, meinen Haare etwas gutes zu tun. Jedoch liegt die Syoss Spülung in Anbetracht des Preis- Leistungsverhältnis eine Nase vorn. Der Graus vor den riesen 500ml Pötten ist erstmal überwunden, vielleicht teste ich sogar noch weitere Syoss Produkte.

Wie schaut es hingegen mit den Kuren aus. Vorab, mindestens einmal die Woche pflege ich meine Mähne mit einer Kur, die ich auch gerne schonmal mehrere Stunden einwirken lasse. Ab und an muss es dann doch schon mal schnell gehen und da lange ich unter der Dusche mal ebend zur Kur, welche 2- 5 Minuten, während meines restlichen Duschrituals, einwirken darf.
Momentan sind bei mir folgende Kuren im Gebrauch:

blog_23a

Phyto Phytokarité Maske: sehr trockenes Haar

Eine Haarkur mit strengem, unangenehmen Duft, welcher mir leider gar nicht zusagt. Sie ist von der Textur wirklich sehr zäh und fest, lässt sich dadurch recht gut im Haar verteilen und auch wieder ausspülen. Gekauft habe ich sie als Extra- Pflegebombe für meine Haare, wenn mal wieder der Notstand ausgebrochen ist. Überzeugen konnte sie mich in deisem Fall jedoch nicht. Die Haare lassen sich besser kämmen, eine besondere Pflegewirkung konnte ich jedoch nicht feststellen. Im Gegenteil, ab und an meine ich, dass meine Haare nach der Benutzung sogar etwas trockener aussehen. Von daher ist sie für mich kein geignetes Produkt, auf das ich wieder zurückgreifen werde. Silikonfrei.

200ml für ca. 21€ erhältlich in auserwählten Apotheken mit Phyto Sortiment

Aussie 3 Minute Miracle Luscious Long Intensivkur: langes Haar, das sich nach Pflege sehnt

Beim Thema Aussie bin ich auch hier wieder nicht überzeugt.  Die Kur riecht lecker und ihr Duft verbleibt auch lange im Haar. Ich kann zwar nicht wirklich schlechtes sagen, sprich mein Haar fühlt sich danach nicht schlechter an, aber eben auch nicht  besser. Die Haare lassen sich etwas besser kämmen, fühlen sich aber nicht sonderlich gepflegt danach an (ist das nicht der Sinn einer Haarkur?). Es gibt Conditioner, die ihren Job da besser machen. Von daher benutze ich sie während des Duschvorgangs als Kurzkur, als Conditioner der ein wenig länger im Haar verbleibt, kaufe sie aber defintiv nicht nach. Denn hier ist mir mein Geld für ein solch mageres Ergebnis zu schade.

250ml für 7,95€ erhältlich bei dm

blog_23b

Alverde Feuchtigkeits- Haarkur Aloe Vera/ Hibiskus: trockenes, strapaziertes Haar

Ein Überbleibsel aus meiner Natur Kosmetik & anti- Silikon Phase, welche ich immer noch regelmäßig nachkaufe und die einen festen Platz in meiner Pflegeroutine gewonnen hat. Als reine Kur, mit einer Einwirkzeit von 3 bis 5 Minuten, war sie bei meinen Haaren nicht ausgereichend an Pflege und Wirkung. Jedoch eignet sie sich besonders als Basis, welche ich mit oft verschieden Ölen anreichere und somit für mich reichhaltiger mache. In die Haare gematscht, verbleibt diese dann mehrere Stunden, meistens während des Hausputzes, auf dem Kopf. Trotz der Zugabe von diversen Ölen, muss ich meine Haare danach nicht erneut waschen. Es reichen das Ausspülen und der anschließender Conditioner. Mein Haar fühlt sich danach super gepflegt und einfach nur gut an, deßwegen werde ich sie immer wieder nachkaufen. Sie ist silikonfrei.

150 ml für ca. 2,45€ erhältlich bei dm

Swiss O Par Kokos-Milch Haarkur: sprödes, trockenes und normales Haar

Ja und hier erlebe ich seit kurzen ein „back to the roots“, denn die kleinen Swiss o Par Haarkur- Kissen habe ich als Teenager schon immer gerne benutzt und neulich ganz spontan, nach vielen Jahren Nichtbeachtung, wieder nim Regal entdeckt und mitgenommen. Und irgendwie bin ich wieder dabei hängen geblieben. Weiches, schmusiges Haar, und ich liebe die Düfte der unterschiedlichen Sorten. Die halten zwar nicht lange im Haar, aber ich muss immer wieder an diesen kleinen Kissen riechen. Diese lasse ich gerne länger im Haar einwirken, das Aufpimpen mit Ölen will noch erprobt werden. Jetzt habe ich mir die Fullsize Tube der Kokos- Miloch Haarkur gekauf, da diese doch weitaus günstiger ist, im Vergleich zu den einzelnen kleinen Kissen.
25ml für je 0,65€; 150ml für 2,65€ erhältlich bei Rossmann und dm
In Sachen Haarkuren ist die Alverde Kur auf jeden Fall mein kleiner Favorit, welcher meinen Haaren gut tut und immer wieder zum Einsatz kommt. Ausflüge zu Aussie und Phyto waren für mich nicht sonderlich erfolgreich und überzeugend. Wobei ich die Aussie 3 Minute Miracle Reconstructor Intensivkur im Sachet auch schon getestet habe und diese mir durchaus besser zusagte. Die Swiss O Par Kur / Kuren habe ich für mich wiederentdeckt, zunächst die einzelnen Kissen, jetzt die Fullsize Tube. Inwiefern ich diese in meine Pflegeroutine weiterhin aufnehmen werde, wird noch erprobt und steht somit noch offen.  Momentan gefällt sie mir jedenfalls recht gut. Ob diese sich wie die Alverde Kur zum Bleiben durchsetzen kann, wird sich zeigen. Demnächst jedenfalls möchte ich noch weitere Kuren testen, u.a. die aus dem Hause Kerastase sprechen mich derzeit irgendwie an. Zunächst werden jedoch erstmal die weniger beliebten platt gemacht, um Platz für neues zu schaffen.
LG
Bib ♡

28. April 2015

0 Kommentare

The comments are closed