2 Comments

Serienjunkie? Yes, I’am

Ich liebe es mich an gemütlichen Abenden auf unserem großen Sofa zu mümmeln und bei guten Serien oder Filmen abzuschalten und zu entspannen. Dazu eine Flasche Cola (im Winter dann vorzugsweise Tee), Popcorn, Pizza und weitere Leckereien… Lichter aus, Sourroundanlage an und ab dafür …
Insbesondere in stressigen Phasen, in denen ich keinen Kopf für Trallafitti habe, bedeutet das für mich Luxus. Hinlegen, Füße hoch, einkuscheln und berieseln lassen.
Dieser Post widmet sich meinen liebsten und meiner Meinung nach auch sehenswerten Serien. Ja, ich liebe Serien… ich gucke mich ein und bin von der Geschichte regelrecht gefangen (wenn sie denn dann gut ist). Ich kann einfach nicht genug kriegen und die Gier wird ja auch stetig durch neue Folgen gefüttert (bis dann auch mal die längste und schönste Serie ein Ende hat).
Hier eine Liste der von mir gern gesehen Serien, für die ich meine Empfehlung aussprechen kann. Ich kann auch gar nicht sagen, welche davon die Bessere ist, da sie alle in unterschiedliche Richtungen gehen und jede für sich und für mich wirklich gut ist.

Game of Thrones

Eine wirklich spannende Serie basierend auf den Romanen von George R.R. Martin. Die Handlungen spielen in einer fiktiven Welt, die stark an das Mittelalter erinnern lässt. Insgesamt bietet die Serie eine bunte Mischung aus Fantasy, Adels- und Königsfamilien und ihren Intrigen, Mystik, Kampf und auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Sie beinhaltet unheimlich viele Rollen, Charaktere, Handlungsorte und Nebengeschichten. Zudem wird sehr viel gesprochen, so dass man sich wirklich konzentrieren muss. Was ich toll finde, ist dass sie nicht so vorhersehbar ist, oft wird man überrascht von Dingen, mit denen man nicht gerechnet hätte (vorausgesetzt man kennt die Bücher nicht). Sie ist noch nicht abgedreht, so dass ich freudig auf weitere Staffeln warten darf. Einmal angefangen, lässt die Serie einen nicht mehr los.

Spartacus

Eine Serie die das Leben des Spartacus im Kontext des Sklavenaufstandes gegen die römische Republik thematisiert. Intrigen, Gladiatorenkämpfe, der Kampf um Leben und Tod, Freundschaft, Liebe, die Kluft zwischen Sklaverei und Adel, eine Vielzahl brutaler Szenen und einer gewissen Portion Erotik als zentrale Attribute dieser Serie. Wen brutales Gemätzel nicht stört, für den könnte die Serie was sein. Ich muss sagen, ich fand sie wirklich fesselnd. Bestehend aus drei Staffeln und dem Prequel Gods of the Arena, ist die Serie abgedreht, was jedoch nicht bedeutet das ich sie nicht noch einmal gucken werden. Denn sie ist es wirklich wert.
blog_22b

 

The Walking Dead

Basierend auf der gleichnamigen Comic-Reihe, handelt es sich hier um eine Zombie-Serie. Von einer Epidemie betroffen verwandelt sich die gesamte Welt, mit Ausnahme einzelner Menschen, in naja was wohl?- Zombies. Unter diesem Umständen sucht eine zusammengeschlossene Gruppe Überlebender nach einer dauerhaften Bleibe. Dabei kommt es zu Begegnungen, Auseinandersetzungen und Kämpfen mit Untoten und sie muss sich weiterhin  gegen weitere Gruppen Überlebender behaupten. The Walking Dead als eine Zusammensetzung vom Kampf ums Überleben, der Suche nach Antworten, Liebe, Rivalität und Grausamkeiten.
Naja ich gebs zu, Zombies waren bis dato nie wirklich mein Fall und ich war der Serie gegenüber recht skeptisch. Aber dran bleiben lohnt sich, denn auch hier wird man nicht enttäuscht. Bislang gibt es 3 Staffeln, die 4. läuft im Oktober an. Sie ist und bleibt spannend.
blog_22c

Lost

Lost theamatisiert die Geschichte einer Gruppe überlebender Passagiere eines Flugzeugabsturzes. Verschollen auf einer abgelegenen Insel, kämpfen die 48 überlebenden um Leben und Tod. Begleitet von einer Reihe an mystischen Ereignissen, sind nicht nur die Protagonisten bemüht, diese zu verstehen und aufzudecken. Auch ich als Zuschauer spekuliere über mögliche Theorien, um Licht in die Dunkelheit bringen zu können. Die Serie verfügt über insgesamt 6 Staffeln und es passiert wirklich viel, so dass mir beim wiederholten Ansehen immer wieder Sachen auffallen, die ich vorher nicht gesehen habe. Eine Reihe an Flashbacks und Flashforwards begleiten die Serie und runden die Geschichte, durch die unbewussten Verknüpfungen der Protagonisten untereinander, ab. Auch hier wieder die Unvorhersehbarkeit, wodurch man sich Folge für Folge überraschen lassen kann. Und nochmals eine Empfehlung meinerseits, denn Lost ist meiner Meinung für jedermann.
blog_22d

Wie sieht es bei euch in Sachen TV- Serien aus? Welche schaut ihr gerne?

LG
Bib♡

28. April 2015

2 Comments

2 Kommentare

  • Yasmin sagt:

    Ich habe grade zum zweiten Mal Lost gesehen, bin aber jedesmal enttäuscht vom Finale. Aber ansonsten ist diese Serie einfach grandios :)
    Außerdem mag ich Breaking Bad, Mad Men und Suburgatory zur Zeit sehr gerne!

    Grüße

    • Oh ja, von dem Finale waren glaube ich viele enttäuscht. Es haben einfach die Antworten gefehlt, auf welche man die ganzen 6 Staffeln gewartet hat. So ging es jedenfalls mir.
      Mad Men und Suburgatory kenne ich gar nicht, da muss ich mal recherchieren. Gute Serien sind bei mir immer wilkommen =)
      LG Bib