6 Comments

Weihnachtliche Dekoration und Inspiration [Living]

Bis Weihnachten ist es nicht mehr lang und da darf weihnachtliche Dekoration natürlich auch nicht fehlen! Langsam aber sicher fange ich an, mein Heim auf Weihnachten umzurüsten und festlich umzugestalten. Ja, ich komme wirklich in Weihnachtstimmung! Und meiner kreativen Ader habe ich dabei mal freien Lauf gelassen. Vielleicht ist dieser Dekotip ja was für euch und bietet Inspiration für eure Beschmückung. Mit wenigen Schritten und Material zeige ich euch weihnachtliche Dekoration auf meine Art. Ich hoffe ihr findet Gefallen daran.

Ihr benötigt dafür folgendes:

★ Dekorationsteller

★ Weingläser

★ Kerzen (entsprechend der Anzahl der Weingläser)

★ kleine Weihnachtskugeln

★ ggf. noch zusätzliche Dekorationsteilchen

Das wars auch schon gewesen und wir können nun beginnen. Ihr nehmt euren Dekorationsteller und die Weingläser zur Hand. Ich habe mich für drei Weingläser entschieden, da so noch Platz auf dem Teller bleibt, um ihn zusätzlich zu schmücken. Dabei könnt ihr jedoch je nach Belieben und natürlich auch nach Tellergöße variieren.

Dann befüllt ihr die Gläser mit den kleinen Christbaumkugeln. Ich habe hier farblich mit verschiedenen Tönen gearbeitet und in das mittelere Glas weiterhin noch eine Schneeflockenkette gegeben.

Die Gläser befüllt ihr am besten bis kurz vor dem Glasrand, dass sind sie gut aber auch nicht zu viel befüllt sind und sie beim Umstülpen ebenmäßig auf dem Teller stehen.

Habt ihr die Gläser kopfüber auf den Teller gestellt, könnt ihr nun mit den restlichen Dekorationsarbeiten beginnen. Auf den Glasboden könnt ihr eure Kerzen dann platzieren. Wenn euch diese dort zu wackelig erscheinen, können sie mit einer Heißklebepistole festgeklebt werden oder einfach den Kerzenboden mit dem Feuerzeug anschmelzen und dann die erwärmte Kerze auf das Glas stellen. So verbinden sich Kerze und Glas und ihr erhaltet mehr Stabilität.

Die leeren Stellen des Dekorationstellers habe ich mit weiteren kleinen Weihnachtskugeln, der restlichen Schneeflockenkette sowie einem kleinen silbernen Engelchen verziert. Hier könnt ihr eurer Kreativität wieder freien Lauf lassen und nach Belieben schmücken. Kunstschneeflocken oder Eisblumen wären eine weitere tolle Alternative. Erlaubt ist was gefällt und zum Rest eurere Weihnachtsdeko passt.

Et voilà: Das fertige Ergebnis

Es ist natürlich etwas extravagant, die Weingläser als Kerzenständer umzufunktionieren. Aber die weihnachtliche Befüllung im Glas-Inneren wertet das Ganze auf und sorgt für das gewisse Extra. Ich hoffe euch damit eine kleine Inspiration gegeben zu haben und vielleicht habt ihr ja Lust, es mal aus zuprobieren.

Ps: Mit einem vierten Glas dazu, eignet es sich auch hervorragend als Adventskranz-Ersatz ;)

LG Bib ♡

8. November 2015

6 Comments

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-)