4 Comments

Manhattan Lip Lacquer Date Me [I♥Nude]

Die Manhattan Lip Lacquer Lippenstifte gibt es nun in einer Limited Edition. Im Aufsteller der ‚Rouge La La‘ LE standen neben Nagellacken und Nagel Glitter, die 5 neuen Lip Lacquers. Der Aufsteller ist mir natürlich nicht entgangen, nein er hat mich förmlich angelockt. Und siehe da, ein Produkt ist mir dabei besonders aufgefallen, der Lip Lacquer Date Me. Warum? Ich könnt es euch schon denken: I love Nude! Über nudefarbende Lippenstifte kann ich einfach  nur schwerlich hinweg sehen und so konnte ich an diesem bezaubernen Lippenprodukt  ebenfalls nicht vorbei gehen. Auf dem Handrücken geswacht, gefiel mir die Farbe auf Anhieb. Die Textur so cremig und deckend, er musste einfach mit, um meine ohne durch Nudetöne dominierente Lippenstiftsammlung zu ergänzen. Tja und da stand ich nun wieder, mit einem Lippenprodukt mehr in der Sammlung, freudig vor dem Spiegel um diesen unmittelbar auszuprobieren. Und da ich ihn euch keineswegs vorenthalten möchte, soll es  dazu auch eine Review geben.

Manhattan Lip Lacquer Date Me

 

Das sagt Manhattan dazu

Lip Lacquer: leicht wie Gloss, intensiv wie Lippenstift

★Langanhaltende Farbe

★Die brillante, intensive Farbe verschmilzt mit den Lippen

★Tragegefühl eines Lipgloss und Farbe eines Lippenstiftes

★Klebt nicht

★Spendet Feuchtigkeit

★Kein Austrocknen der Lippen

5 neue, limitierte Farben

5,5ml für 3,95€ z.B. bei dm

Mein Eindruck

Form und Aufmachung des Date Me erinnern wirklich einen einen handelsüblichen Lipgloss. Eine Schlanke Form, edel in schwarz gehalten, welche unterhalb aufgrund der Transparenz den Farbton des Lip Lacquers erkennen lässt. Die Aufmachen ist schlicht aber chick, mir gefällt sie gut. Mit dem Aufdrehen des oberen Teils, kann man dann den Applikator entnehmen. Dieser erschein zunächst recht klein, das Produkt lässt sich aber wunderbar leicht damit auftragen. Oval zulaufend, kann man mit ihm präzise an der Lippenlinie entlang gleiten, ohne großes Verschmieren oder Übermalen.

Farbe & Textur

Der Farbton Date Me lässt vorerst durch die Aufmachung  ein helles Altrose erwarten. Anders als erwartet handelt es sich jedoch bei dem Date Me um einen hellen Braunton mit peachfarbenden Einschlag. Mit warmen Unterton, ist dieser einer der natürlichsten innerhalb der fünf limitierten Farbtöne. Er ist durchaus ein schöner Alltagston, der natürlich wirkt aber die Lippen dennoch betont und  hervorhebt. Jedoch ist er für mich und meinem Typen doch etwas zu warm, da mir doch eher die kühleren Farbtöne stehen.

Der Auftrag erfolgt dank der oval zulaufenden Applikatorspitze spielend leicht. Wie man es von einem Lipgloss gewohnt ist, trägt man auch den Lip Lacquer auf. Man muss jedoch schon etwas präziser arbeiten, denn er ist ziemlich cremig und außerdem recht stark deckend. So nach Gefühl ‚mal eben schnell drauf damit‘  kann dann auch schon mal unschön werden. Wer mag schon überfahrene Lippenränder?! Die Textur ist genau das Mittelding von Lipgloss und cremigen Lippenstift. Nicht zu dünn aber auch nicht zu fest. Man merkt einen leichten Film auf den Lippen, welches jedoch weit entfernt vom klebrigen Lipgloss-Gefühl ist (welches ich ohnehin nicht besonders abhaben kann). Die erste Schicht ist dann auch schon recht stark deckend, lässt aber die Lippe noch subtil hervorscheinen. Mit der zweiten Schicht jedoch sieht man nichts mehr von der natürlichen  Lippenfarbe und man erhält ein stark deckendes Ergebnis.

Haltbarkeit

Beim Auftrag deckt der Lip Lacquer  ziemlich stak und die Lippen sehen wie lackiert aus. Dabei wird deutlich, warum die Namensgebung Lip Lacquer. Allerdings lässt diese Intensität auch schon nach kurzer Zeit nach. Die Lippen sind zwar immer noch von Farbe bedeckt, jedoch schwindet das gelackte Finish. Das was auf den Lippen bleibt, erinnert dann eher an einen Lippenstift. Ansonsten hält die Farbe dann aber recht gut. Beim Trinken bleibt zwar ordentlich was am Glas hängen, der Blick in den Spiegel zeigt jedoch weiterhin intensive Farbe. Insgesamt übersteht er zwei Stunden ohne weiteres, danach wird jedoch ein Nachtrag fällig, was für mich durchaus in Ordnung geht. Was mich allerdings etwas stört, dass er nach einiger Zeit leicht austrocknend wirkt,  nach ca einer Stunde fühlen sich meine Lippen doch etwas rau an. Möglicherweise wird dieses durch die kühlen Temperaturen und die Heizungsluft begünstigt.

Swatches & Tragebilder

Fazit: an den  Kriterien von Manhatten gerichtet:

Lip Lacquer: leicht wie Gloss, intensiv wie Lippenstift ✔  

Langanhaltende Farbe ✔ 

Die brillante, intensive Farbe verschmilzt mit den Lippen 

Tragegefühl eines Lipgloss und Farbe eines Lippenstiftes ✔ 

Klebt nicht ✔ 

Spendet Feuchtigkeit /kein Austrocknen der Lippen 

Das PR Versprechen ‚leicht wie Gloss, intensiv wie Lippenstift‘ geht beim Manhattan Lip Lacquer voll und ganz auf. Auch ich konnte mich nicht festlegen, was ich denn jetzt genau auf den Lippen trage. Es ist einfach das Mittelding, die Mischung aus beiden. Und ich finde es sehr positiv, denn Lipgloss mag ich aufgrund der klebrigen Textur nur ungern, obwohl ich die die Optik doch sehr schön finde. Zu sehr stört mich jedoch das klebrige Gefühl, so dass ich Gloss nur in den seltesten Fällen trage. Dennoch verschmilzt er für mich nicht ganz mit den Lippen, denn er lässt einen Film auf ihnen. Die Farbabgabe ist recht intesiv und lässt sich durch eine weitere Schicht noch aufbauen. Das er den Lippen Feuchtigkeit spendet kann ich nicht sagen. Unmittelbar noch dem Auftrag fühlen sie sich zwar glatt an, nach einer Weile jedoch fühlen sie sich doch etwas trocken an. Größtes Manko bei mir, wäre dann der Farbton. Eigentlich eine wirklich schöne Farbe, nur stehen mir zu warme Töne leider nicht sonderlich. Aber das hat ja nichts mit der Qualität des Manhattan Lip Lacquers zu tun. Ich denke, dass bei den erhältlichen Tönen im Standartsortminent bestimmt kühlere Nuancen dabei sind. Alles in allem finde ich das Produkt ganz gut. Bis auf die leichte Austrocknung kann ich nicht meckern. Vielleicht hängt diese aber auch stark mit den jahreszeitlichen Bedingungen  zusammen. Ich werde auf jeden Fall noch mal einen Blick ins Standartsortiment riskieren und wer weiss, vielleicht noch mit einer kühleren Farbe den Laden verlassen ;)

Jetzt seit ihr gefragt: Was sind eure Meinungen zum Produkt? Habt ihr Erfahrungen damit?

LG Bib ♡

17. Dezember 2013

4 Comments

4 Kommentare

  • Anne sagt:

    Ich finde der Ton steht dir :)
    Ich habe auch einen Lip Laquer und mag den auch sehr, nur der Geruch stört mich sehr!

    <3,Anne
    thebeautiesdiaries.blogspot.de

    • Danke Anne, ich bin immer sehr skeptisch was warme Farbtöne an mir selber betrifft. Bei anderen finde ich sie immer so schön, an mir selber leider weniger. Den Duft nehme ich so gut wie gar nicht wahr, da kann man mal sehen wie unterschiedlich doch die Geruchssinne ticken ;)
      LG Bib

  • Toller Bericht!
    Und die Farbe sieht sooooooo hübsch aus!
    Danach werd ich auch mal die Augen offen halten! :)

    Liebe Grüße
    CherryPrincess