6 Comments

Astor Lipcolor Butter Pretty in Fuchsia

Astor Soft Sensation Lipcolor Butter Ultra Vibrant Color heißen die neuen Schätze aus dem Hause Astor, kurz und bündig: Die Lipcolor Butter haben Zuwachs bekommen und zwar von vier neuen Farben. Und da ich das Glück hatte, im Rahmen meines dm Lieblinge Abos mit der Januarbox eine zu erhalten, möchte ich euch diese natürlich nicht vorenthalten und in dieser Review kurz und knackig vostellen.

 

Astor Lipcolor Butter Pretty in Fuchsia

 

Die neuen Astor Lipcolorbutter Ultra Vibrant Color ergänzen das Sortiment der bislang 12 vorhanden Color, Balm & Shine Produkte um 4 weitere Farbtöne. Die Ultra Vibrant Colors jedoch stehen für stärkere Pigmentierung und damit für  intensive, strahlende und aufregende Farben. Sie vereinen Farbe und Tragekomfort eines Lippenstiftes mit der Pflege eines Balms und dem Glanz eines Gloss. Eine farbintensivere Ergänzung zu den vorhandenen Balm & Shine Lipcolors.

Erhältlich in den Farben: Pretty in Fuchsia, Plump it, Flirt Natural & Keep in Touch

Stück je 5,85€ erhältlich z.B. bei dm

Mein Eindruck

Optisch unterscheiden sich die neuen Versionen kaum von den bisherigen. Weiterhin in der gewohnten Stiftform, welche farblich an die jeweilige Lippenstiftfarbe angepasst sind, lässt sich das Produkt nach Abnahme des Deckels, durch einen Drehmechanismus am unteren Teil des Stiftes nach ober drehen. Die Lipcolor Butter erinnert dann ganz stark an die Form eines Lippenstiftes. Lediglich die Spitze ist etwas spitzer zulaufend, wodurch ein sauberes Nachziehen der Lippenkonturen ermöglicht werden soll.

Farbe: Hihi für meine Verhältnisse schon sehr gewagt ;) Leser meine Blogs wissen wahrscheinlich, dass ich primär natürliche Farben bevorzuge (Stichwort Nude). Nun gut ich sehe mir aber auch gerne Reviews zu knalligen Lippenstiften an und beneide nicht selten den Mut seiner Trägerinnen. Ich wollte schon immer so eine kräftigere Farbe besitzen, weil ich es eigentlich doch sehr schön finde. Da kam Pretty in Fuchsia sehr gelegen, um  mal ein wenig mit den Farben zu experimentieren. Es umschreibt ein ziemlich farbintesives Fuchsia, eine Mischung aus pinkem Rot mit leicht blaulichem Unterton, dessen Finish glänzend jedoch ohne jeglichen Glitzer ist.

Auftrag & Textur: Der Auftrag ist dank der Stiftform angenehm, denn dieser liegt sehr gut in der Hand. Ich fahre zunächst mit der Spitze die Lippenkonturen entlang. Ich muss sagen, dieses gelingt auch wirklich gut. Aber ich denke bei einer solchen Farbe, sollte man auf Nummer Sicher gehen und mit einem Konturestift die Vorarbeit leisten, denn es ist mit Sicherheit sauberer und akkuarter. Zum anderen denke ich auch, dass die Spitze der Lipbutter mit Sicherheit nach mehrmaliger Benutzung auch nicht so spitz wie zu Anfang bleibt und dann ohnehin ein Konturenstift für ein präzises Ergebnis fällig wird.

Der Auftrag gelingt spielend leicht, gleich die erste Schicht deckt schon sehr gut und erstrahlt im kräftigen Fuchsia. Ich gleite jedoch ein weiters mal über die Lippen, um den Ton noch etwas zu intensivieren (jetzt will ich es wissen ;) ) Die Lipbutter hat eine wunderbare, soft gleitende und zarte Textur. Sie ist wirklich butterweich, anschmiegsam und verbindet sich toll mit den Lippen. Dieses wird dann begleitet von einem tollen, vanilligem Duft. Hier gehen meine Gedanken sofort zu den gut duftenden Mac Lippenstiften über und ich ziehe Parallelen zu ihnen. Insgesamt ist die Farbe, wie versprochen, äußerst intentiv und für meiner Verhälnisse der totale Eyecatcher.

Haltbarkeit: Ich muss schon sagen, der Farbe Pretty in Fuchsia lässt sich eine ziemlich lange und über normale Verhältnisse herausreichende Haltbarkeit zusprechen. Gegen Mittag aufgetragen, hatte ich bis zur späten Abendstunde intensiv getönte Lippen. Direkt nach dem Auftrag strahlten sie natürlich besonders doll. Beim Trinken blieb dann auf jeden Fall einiges am Glasrand hängen, wobei es sich jedoch um die glänzende, äußere Schicht handelte, die sich da absetzte. Der Glanz ließ also mit der Zeit nach, die Lippen blieben jedoch trotz allem intensiv und fuchsiafarbend getönt. Mit so viel Haltbarkeit hätte ich dann auch nicht gerechnet, aber ich finde das super! Was noch viel besser ist, über die gesamte Tragedauer hatte ich nicht annähernd ein Gefühl der Austrocknung. Ein weiterer großer Pluspunkt meinerseits.

Tragebilder

Fazit: Alles in allem kann ich sagen, dass mich das Produkt wirklich überzeugen konnte. Es ist ja meiner erste Lipbutter, bislang besitze ich nicht eine einzige. Und gerade eben frage ich mich, warum eigentlich? Ich weiss nicht wie es sich mit den anderen Farben oder Firmen verhält, für die Astor Lipcolor Butter Pretty in Fuchsia kann ich jedoch meine wärmste Empfehlung aussprechen. Die Optik stimmt, ich liebe den Vanilleduft- und Geschmack auf den Lippen. Die Farbe ist satt mit einem schönen Glanz,  intesiv und langanhaltend. Die Textur ist wirklich angenehm, kein störendes Gefühl auf den Lippen und das Produkt trocknet sie in keinster Weise aus. Was soll ich sagen… ich bin begeistert! Und kann diese Farbe nur allen empfehlen, die es intensiv, knallig und auffallend mögen.

Bei Paddy von Innen & Aussen könnt ihr euch die weiteren Farbtöne der Astor Soft Sensation Lipcolor Butter Ultra Vibrant Colors, samt Tragebilder sowie den neuen Nagellacken der Reihe ansehen. Ich für meinen Teil befürchte, es wird nicht meine letzte Lipbutter gewesen sein und sehe mich jetzt schon, wenn auch verspätet, diesem Wahn verfallen.

Welche Erfahrungen habt ihr mit den legendären Lipbutters machen können? Welche sind eure Favoriten (Firma/ Farbe)? Auf eure Meinungen bin ich schon ganz gespannt.

LG Bib ♡

22. Januar 2014

6 Comments

6 Kommentare

  • Ekiem sagt:

    Oh ist der schön! Vor allem steh der dir auch so gut!

  • Smiley sagt:

    Wow, die Farbe sieht bei dir richtig toll aus! Ich hatte den Stift auch in meiner Box, bisher habe ich mich aber noch nicht rangetraut. Ich habe immer das Gefühl, dass ich mit rotem Lippenstift oder Gloss aussehe, als hätte ich zum Mittag Spaghetti gehabt. :D ;)
    Bei dir sieht’s so super aus, dass ich es doch die Tage mal probieren muss. :)

    LG, Smiley

    • Vielen lieben Dank Smiley;* Hihi das kenne ich, für mich ist das auch ein komisches Gefühl. Meine Kleine fand mich damit anfangs auch urkomisch, hat sich im Laufe des Tages aber so dran gewöhnt, dass sie es am Abdend dann toll fand. Und mir persönlich ging es auch so. Also mutig sein hilft da schon mal und wenn du ihn eh schon daheim hast… dann druff damit :)

      LG Bib

  • flausenfee sagt:

    Sieht wunderschön aus! Vielen Dank für diesen tollen Blogpost mit dem ausführlichen Review und den schönen Bildern :-)

    Liebe Grüße
    Flausenfee

Schreibe einen Kommentar

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-)