12 Comments ,

Lacke in Farbe … und Bunt! Rosa

Lena und Cyw starten diese Woche mit einer neuen Farbe durch, mit welcher wir die Dashboards unserer Leser fluten wollen. Im Programm der Reihe Lacke in Farbe … und Bunt! ist diesmal die Farbe Rosa dran und ich als Rosa-Mädchen hatte quasi keine andere Wahl, als mich daran zu beteiligen. Dabei hatte ich durchaus mehr Auswahl als vor 14 Tagen, als Apricot das Motto bestimmte. Welcher rosa Lack es wurde und wie er sich bewährt hat,  …  das erfahrt ihr jetzt!

 

Lacke in Farbe … und Bunt! Rosa

 

Zunächst war ich mir noch unschlüssig was den Nagellack angeht und meine erste Wahl fiel auf den Essie ‚Not just a pretty Face‘. Ein zuverlässiger Lack, dessen Farbgebung ich liebe und bei dem Qualität wirklich vorbildlich ist. Da ich diesen aber schon etliche lackierte, entschied ich mich für einen anderen rosanen Nagellack, der bisher noch nicht auf meinen Nägeln verweilen durfte. Für mich ist das tolle an Lacke in Farbe … und Bunt!, dass auch einmal Lacke an der Reihe sind, die sonst nicht so regelmäßig zum Einsatz kommen und so auch genutzt werden. Demzufolge entschied ich mich gegen ‚Not just a pretty Face‘ und meine Wahl fiel auf den bisher noch wenig beachteten Essence Rosy in Love.

Der Nagellack Rosy in Love entstammt der Essence Love Letters Le und ist demnach nicht mehr erhältlich. Die Farbe lässt sich als ein helles, pastelliges Bonbonrosa mit einem Creme-Finish beschreiben, von dem ich mir dachte, er passe ganz wunderbar zur Farbvorgabe.

Ich hatte ihn bereits auf dem Nagelrad probegepinselt und fand ihn hier äußerst charmant. Gut er brauchte seine 3 Schichten für ein sattes Farbergebnis, aber dann konnte er sich wirklich gut sehen lassen. Auf meinen Nägeln gestaltete sich das Ganze dann nicht ganz so unkompliziert. 

Rosy in Love verfügt über einen ziemlich schmalen Pinsel und einer sehr dünnflüssigen, ja fast wässrigen Textur. Ihr könnt euch denken, dass es alles andere als einfach war, den Lack ordentlich auf dem Nagel zu platzieren. Mit dem Pinsel ließ sich nicht sauber arbeiten, die flüssige Textur erschwerte den Auftrag zusätzlich. Ich benötigte auch hier 3 Schichten für ein einigermaßen passables Ergebnis. Während den ersten beiden Schichten wurde er fleckig, war nicht deckend genug und zog außerdem häßliche Streifen, mit der dritten Schicht wurde es dann halbwegs. Vielleicht wäre auch eine vierte Schicht von Nöten gewesen, aber bei aller Liebe vier Schichten müssen ja auch erst mal trocknen und dafür fehlte mir dann letzten Endes doch die nötige Geduld.

Der Catrice ‚Kitch Me If You Can‘ durfte dann als kleines Extra meinen Ringfinger aufhübschen. Es handelt sich dabei um einen transparenten Top Coat, versehen mit größeren und kleineren rose-pinken Glitterelementen. Ein verhältnismäßig dezenter, aber dennoch ziemlich aufwertender Glitzertopper, wie ich finde.

Mir persönlich gefällt der Lack aufgrund seiner Qualität leider nicht und ich habe hin und her überlegt, ob ich ihn diese Woche hier präsentieren soll. Da aber nicht jeder Nagellack durch hervorragende Qualität glänzen kann, habe ich mich dafür entschieden.
Also der Essence Rosy in Love konnte mich nicht überzeugen! Obwohl die Farbe an sich toll ist und genau meinem Beuteschema entspricht, lässt die Qualität doch sehr zu wünschen übrig. Nun gut, ist er ja aus einer LE und ich muss euch nicht mehr vor einem Fehlkauf warnen, aber was gesagt werden muss, muss gesagt werden: Essence hat was Nagellacke betrifft doch schon deutlich Besseres zu bieten.

LG Bib ♡

19. März 2014

12 Comments ,

12 Kommentare

  • Ida sagt:

    Also die Farbe an sich ist ja sehr süß, auch mit dem Topper. Aber man sieht, dass der Lack nicht besonders tolle Qualität besitzt. Er wirkt so dick und unregelmäßig auf den Nägeln. Ich kenne das, einfach super ätzend. Weg damit. ;-)

    • Wohl wahr :( mir hat das Gesamtbild so auch überhaupt nicht gefallen und ich habe auch wirklich mit mir gehadert ob ich das so veröffentlichen soll. Nun gut jetzt ist der Postraus und dient eben als abschreckendes Beispiel, wie es nicht sein soll ;) die nächste Runde fällt dann hoffentlich besser aus :)

      LG Bib

  • super schöne kombi :) zwei wunderschöne lacke :)

  • Danke liebe Bea, obwohl ich mir ja gewünscht habe, dass Rosy in Love doch mit etwas besserer Qualität geglänzt hätte :)

    Viele liebe Grüße

  • pupskuh sagt:

    … sehr hübsches rosa… ich entdecke grade meine liebe zu diesen dezenten, pastelligen tönen… mag mir sehr gefallen dein lack…

  • Cyw sagt:

    Ach schade. Die Farbe würde mir sooo gut gefallen, aber wenn die Qualität nix taugt, bringt das ja auch nix. Aber gut, dass du den Post trotzdem geschrieben hast – man kann ja nicht nur Glück mit den Lacken haben. :-)

    • Leider ist die wirklich grottig. Mal sehen ob ier sich für watermarble oder so noch aufbrauchen lässt, auch wenn er mich echt geärgert hat, Geld gekostet hat er ja trotzdem :(
      Das habe ich mir dann auch gedacht, hält der Bericht eben mal für ein Beispiel hin, wie es nicht sein sollte :)

  • Lena sagt:

    Die Farbe ist ja sowieso nicht so meins – mit dem Topper finde ich das aber durchaus hübsch und gut gelöst :) Ärgerlich ist natürlich, dass er wirklich so aufgeplustert und dick auf den Nägeln daherkommt – gerade bei so feineren Farben ist das ja nicht der Effekt, den man erzielen möchte :/ Schade eigentlich, man ist ja von essence auch bessere Qualitä gewohnt!

    • Dabei hast es diese Woche doch wunderbar gelöst mit deinem tollen Lack ;)
      Ach ja, der gute Rosy in Love :) ich kann nur hoffen dass die anderen drei, die ich noch aus der LE habe, nicht genau so furchtbar sind. Mir grauts ehrlich gesagt schon davor :/

  • flausenfee sagt:

    Schade, dass die Qualität nicht so toll aus. Die Farbe gefällt mir auf den Bildern nämlich sehr gut :-)

    Liebe Grüße
    Flausenfee

Schreibe einen Kommentar

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-)