8 Comments

P2 Sand Style Polish Classy [Gelackt]

Es war an der Zeit mal wieder einen Sandlack zu testen und so entdeckte ich durch den dm schlendernd den P2 Sand Style Polish Classy. Obwohl ich ja tendenziell eher auf die hellen, pastelligen und mädchenhaften Töne stehe, so fühlte ich mich von Classy doch sehr stark angezogen. Ich wollte mal mutig sein und für einen auffallenden Kontrast auf meinen Nägeln sorgen. Also entschied ich mich für meine erste Wahl und nahm den schwarz braun funkelnden Nagellack mit nach Hause.

P2 Sand Style Polish Classy

 

Brillanter Hingucker an jeder Hand: der Sand Style Polish hat ein stukturiertes Finish. Wie Sand legt sich der Glitter auf die Nageloberfläche und erzeugt einen 3-dimensionalen Effekt, der auch noch auf den zweiten Blick Aufsehen erregt.

Erhältlich in den Farben: adorable, lovesome, strict, pretty, lovely, precious, classy, dreamy & joyful

INHALTSSTOFFE CLASSY: BUTYL ACETATE, ETHYL ACETATE, NITROCELLULOSE, ADIPIC ACID/NEOPENTYL GLYCOL/TRIMELLITIC ANHYDRIDE COPOLYMER, ACETYL TRIBUTYL CITRATE, ISOPROPYL ALCOHOL, SILICA, SYNTHETIC FLUORPHLOGOPITE, STEARALKONIUM BENTONITE, ACRYLATES COPOLYMER, STYRENE/ACRYLATES COPOLYMER, CI 77491, N-BUTYL ALCOHOL, ETOCRYLENE, DIACETONE ALCOHOL, CI 77266 [nano], TRIMETHYLPENTANEDIYL DIBENZOATE, CI 77891, PHOSPHORIC ACID, TIN OXIDE

11ml Inhalt für 1,95 € zB bei dm

Ursprünglich hat mich der Classy an einen Braunton erinnert, da er ja schon im Fläschen einen brauen Einschlag hat. Nun gut, ich ließ dann eines besseren belehren und staunte nicht schlecht, wie sich Classy aufgetragen farblich entwickelt.

Der Auftrag gestaltet sich, wie bei Sandlacken so üblich, recht angenehm und leicht. Obgleich der Pinsel verhältnismäßig dünn erscheint, ließ sich  der Lack damit streifenfrei und unkompliziert auftragen. Er deckte bereits mit einer Schicht sehr gut ab, für ein sattes Ergebnis habe ich jedoch zwei Schichten lackiert.

Die Trocknungszeit gestaltet sich auch ziemlich flott und bereits nach kürzester Zeit ist Classy stoßfest. Bei Classy handelt es sich um einen schwarzen Sandlack, welcher mit silbernen, blauen, violetten und pinken Glitzerpartikeln versehen wurde. Von Braun auf den Nägeln keine Spur. Ein sattes Schwarz das auf den ersten Blick an flüssiges Teer erinnert, welches in der Sonne glitzert. Er wirkt mal matter und mal funkelnder und je nach Licheinfall kommen die Glitzerpartikel mal mehr mal weniger stark zur Geltung. Ich muss aber sagen, dass der Silberanteil deutlich dominiert. Die farbigen Partikel lassen sich nur bei direktem Sonnenlicht wahrnehmen, leider hat meine Kamera sie auch verschluckt, so dass es auf den Bildern weniger zu tragen kommt.
Die Haltbarkeit von Classy ist Bombe, ich habe den Nagellack eine ganze Woche getragen und über dieses Zeit sah er stets ansehnlich aus. Leichtes Tipwear war an den letzten beiden Tagen erst vorhanden, was für mich allerdings absolut okay ist. Im Ablackieren ist er dann leider ziemlich hartnäckig und man braucht schon ein Weilchen dafür,  jedoch hat mir das tolle Ergebnis von Classy dieses entschädigt. Seht selbst!

Fazit: Insgesamt handelt es sich bei dem P2 Sand Style Polish Classy um einen ganz tollen Nagellack mit einem außergewöhnlichen Finish. Die positiven Eigenschaften hinsichlich seiner Qualität sprechen wirklich für ihn. Unkomplizierte Auftrag, schnelle Trocknungszeit, der unglaublich tolle Effekt auf den Nägeln, begleitet von einer vorbildhaften Haltbarkeit. Das Ganze zu einem Preis von 1,95 €, wer kann da noch meckern? Ich für meinen Teil bin absolut begeistert und werde mir demnächst auf jeden Fall noch weitere Farben der P2 Sandlacke unter die Lupe nehmen. Bisher hat mich das Ablackieren ja immer von Sandlacken abgeschreckt, aber so ein toller Look auf den Nägel entschädigt es dann doch. Oder was meint ihr?
Mögt ihr Sandlacke? Welche könnt ihr empfehlen und womit bekommt ihr diese am besten wieder runter? Über eure Tips würde ich mich freuen!

LG Bib ♡

30. April 2014

8 Comments

8 Kommentare

  • Femi sagt:

    Hallo liebe Bib :)

    vielen vielen Dank für die lieben Geburtstagsgrüße :*.
    Normalerweise bin ich kein Fan von Sandlacken, aber in schwarz sieht er richtig edel aus.
    Da könnte ich meine Meinung ändern .

    Liebste Grüße, Femi

    • Gerne liebe Femi, ich hoffe du hattest einen schönen Tag ♡
      Sandlacke habe ich auch erst für mich entdeckt, ich weiß gar nicht warum ich direkt zur schwarzen Variante gegriffen habe, wobei ich doch sonst eher zarter beseited bin :) aber in schwarz gefällt er mir auch ziemlich gut ;)

      Liebste Grüße Bib

  • Anne sagt:

    Hallo Süße,
    der Lack sieht ganz, ganz toll aus. Ich habe den auch schon oft im dm gesehen und fand ihn toll. Ich verwende eigentlich bis jetzt nur die Sandlacke von p2. Essence hat auch welche und die finde ich auch nicht schlecht von der Optik her, aber ich kaufe keine Essence Lacke mehr, die halten bei mir einfach nicht.

    Ich habe noch einen Crushed Crystals Lack von Catrice, den finde ich auch gut und der ist vom Finish so ähnlich :) Die haben auch ganz tolle Farben :)

    Liebste Grüße,
    Anne <3:****

    • Hey meine Süße :)

      vielen lieben Dank ;* Essence Lacke konnten mich bisher auch nie wirklich überzeugen und deshalb gucke ich auch nur selten in das Regal. Mit P2 bin ich da auch zufriedener, die Qualität ist da um Längen besser.
      Die Crushed Crystals finde ich auch wunderschön ♡ ich habe Oyster & Champagne und der ist einfach ein Traum, sowohl von der Farbe, vom Finish und der Qualität. Leider aber auch sehr sehr hartnäckig beim Ablackieren :)

      Liebste Grüße und ein tolles We
      Bib

  • Smiley sagt:

    Ich bin ja auch ein Fan der Sandlacke von p2 und habe bisher zwei Farben, einen Bronzenen und einen etwas dunkleren. Deine Farbe sieht aber auch sehr schön aus!! :) Letztens habe ich eine Review zu dem pinkfarbenen aus dem Sortiment gesehen. Im Laden hat der mich gar nicht so angesprochen, aber auf den Nägeln sieht er richtig toll aus. Gar nicht so tussig, wie ich gedacht hätte. Ich glaube, den werde ich mir demnächst vielleicht auch noch zulegen. Ich letzter Zeit habe ich meine Nägel aber mal ein bisschen geschont und nur normalen Lack verwendet, durch das lange und mühselige Ablackieren der Sandlacke waren sie doch ein bisschen kaputt gegangen. :)

    Liebe Grüße, Smiley :)

    • Hey Smiley :)
      da gebe ich dir Recht, so lackiert wirken die Sandlacke doch ganz anders, viel schöner sogar. Den in Pink werde ich mir mal ansehen, danke für den Tip.
      Was die Ablackiererei betrifft, es ist schon sehr mühseelig diese von den Nägel zu bekommen. Das stimmt. Aber die Haltbarkeit und das Ergebnis entschädigen doch sehr. Aber jede Woche habe ich da auch keine Lust zu. Ich glaube dir, dass es für die Nägel strapazierend ist, ich habe ja eine Naturnagelverstärkung, da bekomme ich das nicht so mit. Aber ich kann mir vorstellen, jedes mal Sandlacke und das aufwendige Abrubbeln kann sie schon kaputt machen.

      Liebste Grüße Bib

      • Smiley sagt:

        Ja, im allgemeinen sind sie durch das häufige Lackieren schon etwas strapaziert und brüchig geworden. Sonst sind sie nämlich stark und brechen eigentlich nie. Na, dann trage ich sie halt mal öfter kurz. Besser brüchige Nägel als brüchige Haare! ;)

        Liebe Grüße an dich!

Schreibe einen Kommentar

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-)