27 Comments

Sleek Oh So Special i-Divine – 1Palette 3 Looks

Erst neulich war ich zu Besuch bei meiner Schwägerin, welche mir ohne Vorahnung die Sleek Oh So Special Eyeshadow Palette unter die Nase rieb. „Hier, nimm du sie“ waren ihre Worte, „ich glaube die Farben passen besser zu dir.“ Ich nahm die Palette entgegen und musste natürlich sofort einen Blick hineinwerfen, als mir dann 12 noch völlig unbenutze, leuchtende Lidschattentöne entgegenlachten. Ihr könnt euch vorstellen, dass mein Beautyherz direkt höher schlug und so wanderte das Baby schnurstracks in meiner Tasche, noch bevor sie Zeit hatte es sich ander zu überlegen. Und sie hatte Recht die Farben sind genau mein Ding, ich fackelte da nicht lange und habe den Lidschatten unmittelbar ihren Einsatz gebührt.
Mit der Sleek Oh So Special Eyeshadow Palette möchte ich gerne eine klein Blogreihe starten, da die Farbauswahl der Lidschatten einfach viel anbieten. Ich habe mir überlegt euch drei Looks damit zu schminken und mit einem davon möchte ich heute gleich durchstarten und wünsche euch viel Spaß dabei.

Sleek Oh So Special

 

Die Sleek I-Divine Oh so Special Palette ist eine wundervolle Nude Palette, die gemacht wurde um jedem Haut- und Altertyp gerecht zu werden. Die Palette entstand in Kooperation mit dem Kaufhaus Sephora und wurde speziell zum Muttertag 2011 geschaffen. Die Lidschatten von Sleek MakeUp sind durch die reichhaltige Pigmentierung sehr intensiv und dank hohem Mineralanteil extrem lang haftend. Sie lassen sich samtweich verblenden und super untereinander mischen. Perfekt also für alle, die Spaß am  individuellen Styling haben. Die Palette enthält unterschiedliche Texturen.

enthalten sind 12 Lidschatten von je 1,1g
9,90€ zB bei Kosmetik 4 Less

Die Palette ist, wie man es auch sonst von Sleek so kennt, im matten Schwarz gehalten. Im geöffnetem Zustand findet ihr dann die 12 Lidschatten sowie einen dazugehörigen Applikator. Diesen verwende ich allerdings nicht, da ich meinen diversen Pinsel da doch den Vortritt lasse. In der Deckel-Innenseite befindet sich außerdem ein Spiegel, welcher groß genug ist um das Make Up zu überprüfen, korrigieren oder auch um sich notfalls mal damit zu schminken.

Swatches


obere Reihe: Bow; Organza; Ribbon; Gift Basket; Glitz; Celebrate

untere Reihe: Pamper; Gateau; The Mail; Boxed; Wrapped Up; Noir

Die einzelnen Farben

Bow: ein cremig weißer Lidschatten, von matter Textur welcher sich toll als Basiston oder zum Verblenden eignet.
Organza: ein goldig-schimmernder Rose-Peachton mit wunderschön glänzenden Effekten.
Ribbon: ein heller Korallton, eine Mischung aus Rose/Pink mit peachfarbenden Einschlag von matter Textur.
Gift Basket: ein schimmriger und warmer Gold- Bronzeton.
Glitz: ein kühles Grau-Silber von schimmernder Textur und mit leichten Blaustich.
Celebrate: ein schimmernder, dunkler Violettton, für rauchige Looks.
Pamper: ein hell-mattes Peach.
Gateau: ein mehr goldener als fliederfarbender Ton, welcher aber je nach Lichteifall zwischen den Nuancen changiert.
The Mail: ein nudig matter Beigeton, welcher sich ebenfalls gut als Basis- oder Blendfarbe eignet.
Boxed: ein sattes Mittelbraun von matter Textur.
Wrapped Up: ein matter Taupeton, mit starkem Lilaanteil.
Noir: ein mattes Schwarz, welches in keiner Lidschattensammlung fehlen darf.

Die Qualität der Lidschatten ist toll. Alle besitzen eine super Pigmentierung, was aber gleichzeit auch bedeutet dass man mit ihnen vorsichtiger zu arbeiten hat. Langsam aufbauend lautet hier die Devise, bevor man zu viel nimmt und es hinterher nicht mehr sauber verarbeitet bekommt.
Die Textur der Lidschatten ist wirklich buttrig, die Farben lassen sich gut entnehmen und auftragen, sie liefern einfach ein sattes Farbergebnis. Allerdings sind sie auch etwas bröselig, Fall Out ließ sich trotz vorsichtigen Vorgehens nicht ganz vermeiden. Bei solchen Lidschatten ist es dann besser, Concealer und Puder nach dem Amu aufzutragen, so das kleine Lidschattenkrümmel noch fleckenlos beseitigt werden können.

Für meinen Look habe ich die Lidschatten verwendet, wie ich sie euch im oberen Bild angekreuzt habe. Durch den lilanen Ton wirkt das Ganze schon etwas herbstlicher wie ich finde.

 Zu den einzelnen Schritten

Das Augenlid habe ich zunächst mit einer Base grundiert um dann Organza als Basisfarbe auf dem kompletten beweglichem Lid aufzutragen. Weiter ging es mit der Farbe Celebrate, mit welcher ich großzügig das äußer V betont, die Lidfalte der äußeren Augesseite leicht ausschattiert sowie den unteren Wimpernkranz nachgezogen habe. Mit Bow wurden die Kanten dann leicht verblendet. 

Ebenfalls habe ich mit dem Blenderpinsel den Lidschatten ganz leicht nach außen hin etwas verblendet bzw. auslaufen lassen, was den Cateye Effekt zusätzlich verstärkt. Um den Look noch mehr zu betonen, habe ich das V sowie das äußere Drittel des unterem Wimpernkranzen mit der Farbe Noir betont. Mit schwarzem Eyeliner und Kajal, wirkt das Ganze dann noch intensiver.

Zum Abschluss die Wimpern mit Mascara tuschen und fertig ist das Augen Make Up mit der Sleek Oh So Special Lidschattenpalette.

 

Ich hoffe euch hat der Look gefallen, eine Idee für den zweiten Look mit der Palette habe ich jedenfalls schon im Kopf. Verwendet ihr auch Sleek Lidschatten Paletten? Mich würde sehr interessieren, welche Palette euer Favoit ist, denn ich habe so eben Blut geleckt und würde es wohl in Erwägung ziehen, mir bei Gelegenheit noch eine weitere Palette zu kaufen.
Ich bin schon ganz gespannt auf eure Vorschläge und sende wie immer herzliche Grüße.

15. Oktober 2014

27 Comments

27 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-)