8 Comments

Chocolate Cake in a Jar [Food]

Heute wird es noch mal weihnachtlich, mit Chocolate Cake in a Jar. Eigentlich geht Schokokuchen ja immer, aber gerade jetzt zur kalten Jahreszeit ist er doch irgendwie eine Wohltat für die Seele. Uns fehlt zwar die Sonne aber hey, Schokolade setzt Glückshormone frei. Die Dunkelheit macht mir damit jedenfalls nicht zu schaffen, denn gerade in der kuschelig beheißten Wohnung bei Kerzenlicht, was gibt es da schöneres als ein Glas noch warmen Schokoladenkuchen zu löffeln und es sich dabei einfach gut gehen zulassen. Ihr wollt wissen wie man diese niedlichen Chocolate Cakes in a Jar macht? Dann habe ich nun das Rezept für euch, was wirklich sehr einfach und ziemlich schnell nachzubacken ist.

Chocolate Cake in a Jar

 

Zutaten für 4 (feuerfeste) Gläser

90g Blockschokolade
90g Butter
100g Zucker
50 g Mehl
1 TL Kakao
3 Eier in der Größe M

Anleitung

Butter und Schokolade im Wasserbad schmelzen. Eier und Zucker aufschlagen, mit der Schokobutter vermischen und zum Schluss das Mehl und das Kakaopulver hinzugeben. Alles gut verrühren, so dass eine gleichmäßige und klumpenfreie Masse entsteht.

Die Schokomasse wird dann in die eingefetteten Gläser gefüllt, ca. bis zur Hälfte, da die Kuchen beim Backen auch noch hochgehen. Für 10 bis maximal 13 Minuten wandern die Gläser dann in den vorgeheizten Backofen und werden bei 210°C Heißluft gebacken – so bleibt der Kern schön flüssig.
Anschließend die Gläser abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und einfach warm genießen!

Ich kann euch sagen, der Kuchen ist einfach nur lecker und hat auch nicht sehr lange bei uns überlebt. Und da dies so schnell ging, habe ich die Kuchen sogar einen Tag später noch mal gebacken, da meine Familie den Hals nicht voll bekommen hat. Natürlich habe ich den leckeren Chocolate Cake in a Jar auch noch für meinen YouTube Kanal abgedreht, wenn ihr Interesse habt, seht ihr hier noch mal die Schritt für Schritt Anleitung. Ansonsten hoffe ich euch hat das Rezept gefallen und sende euch ganz herzliche und schokoladig-süße Grüße.

19. Dezember 2014

8 Comments

8 Kommentare

  • Alex sagt:

    Oh. Mein. Gott !! Wie lecker sehen die denn bitte aus *_* ? Ich bin grade im dezenten Schokoliebeschockzustand !! Die MUSS ich demnächst auf jeden Fall mal nachmachen <3. Uiii, liebe Bib, danke für dieses tolle Rezpet. Die sehen super lecker aus :).

  • Bettina sagt:

    Sieht so lecker aus! Werde ich ausprobieren :good:

  • TaTi sagt:

    Huhuuu,

    wuuuuh, das sieht wirklich zu lecker aus. Ich als Schoki-Fan bin hellauf begeistert. Mmmh mjammi. Werde ich auf jeden Fall selbst auch mal ausprobieren. Danke für die Anleitung! :rose:

    Ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße – TaTi

  • Smiley sagt:

    Hallöchen liebste Bib :bye:
    Oh ja ja, Schokokuchen!!! :yahoo: Das sieht wirklich suuper lecker aus und ich bin überrascht, wie easy sie gemacht werden. Ein tolles Rezept, das ich eigentlich auch mal ausprobieren muss. ;-) Da hast du schon recht, sich jetzt einzukuscheln und etwas leckeres zu genießen tut wirklich gut und ist Luxus pur. :-)

    Wie immer ganz herzliche Grüße von deiner Smiley :heart:

    • Hallöchen meine Liebe :bye:
      Oh jaaa, ich versichere dir der war auch super lecker :yahoo:
      Das freut mich, viel Spass beim Backen Süße. Da gebe ich dir Recht, da hat der Winter auch so seine Vorzüge.

      Einen schönen 4. Advent und herzliche Grüße wünscht dir Bib

Schreibe einen Kommentar

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-)