10 Comments

Garnier Fructis Oil Repair 3 [Review]

„Wahre Liebe ist … Wenn selbst beim Haar in der Suppe die Frisur sitzt“ lautete mein Motto bei der Garnier I Love My Hair Aktion und wie ihr ja vielleicht schon wisst, bin ich ein kleiner Haarjunkie. Ich liebe das Ausprobieren von neuen Frisuren und auch bei der Haarpflege bin ich mit vollem Herzen dabei. Ich finde Haare können einfach so viel ausmachen und meine Devise lautet stets, das beste Make Up nützt nichts, wenn die Haare nicht liegen. Also freute ich mich natürlich mal wieder ein paar neue Produkte an mein Haar zu lassen und testete die Garnier Fructis Oil Repair 3 Serie nun ein Weilchen, von dessen Eindrücken ich euch heute gerne berichten möchte.

Garnier Fructis Oil Repair 3

 

Wunderbar vielseitig: Fructis Oil Repair 3 pflegt mit nährenden Natur-Ölen aus Olive, Avocado und Shea-Nuss. Der zuverlässige Begleiter für deine tägliche Pflegeroutine versorgt das Haar mit essentiellen Nährstoffen und pflegt, ohne zu beschweren.

Die Garnier Fructis Oil Repair 3 Reihe enthält insgesamt 10 verschiedene Produkte, bei den hier beschriebenen handelt es sich um PR Samples, die mir kosten und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurden.

~PR Samples ~

Garnier Fructis Oil Repair 3 Kräftigendes Shampoo
„Micro-feine Oliven- und Avocado-Öle dringen in die trockenen, strapazierten Haarzonen ein. Shea-Nuss-Öl pflegt die Haaroberfläche- ohne es zu beschweren, ohne zu fetten.“

Inhaltsstoffe: Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Coco-Betaine, Glycerin, Sodium Chloride, CI 19140, CI 14700, Niacinamide, Ribes Nigrum (Oil), Cocamide Mipa, Saccharum Officinarum (Extract), Sodium Chloride, Sodium Benzoate, Sodium Cocoate, Sodium Hydroxide, Olea Europaea (Oil), PPG-5-Ceteth-20, PEG-55 Propylene Glycol Oleate, PEG-60 Hydrogenated Castor Oil, Polyquaternium-10, Salicylic Acid, Camellia Sinensis (Extract), Benzyl Alcohol, Linalool, Amodimethicone, Propylene Glycol, Pyrus Malus (Extract), Pyridoxine HCL, Persea Gratissima (Oil), Citric Acid, Methyl Cocoate, Butyrospermum Parkii (Butter), Butylphenyl Methylpropional, Citrus Medica Limonum (Peel Extract), Laureth-5 Carboxylic Acid, Parfum.

Was mir hier als erstes aufgefallen ist, war der tolle Duft, Frau muss ja als erstes an allem den Rüssel halten. Es duftet unglaublich frisch, mit leicht süßlicher Note. Das Shampoo  selbst ist transparent und von einer geligen und doch recht flüssigen Textur. Für die Haarwäsche benötige eine kleine Menge davon die ausreicht, um den gesamten Kopf ordentlich einzuschäumen. Beim Einmassieren bildet es unglaublich viel Schaum, welcher sich dann mühe- und rückstandslos ausspülen lässt.

Häufig wasche ich meine Haare mit zwei Waschgängen, was hier allerdings nicht nötig ist, denn es reinigt so gut, dass ich auf eine zweite Wäsche verzichten kann. Trotzdem es so gut reinigt, habe ich nicht das Gefühl, dass meine Haare zu sehr strapaziert werden. Auch ist es nicht zu schwer, so dass die Ansätze hinterher platt herunterhängen, was ja immer mal meine Sorge ist. Aber dem war nicht so, ich bezeichne es als grundsolides und gutreinigendes Shampoo ohne zu schwer oder strapazierend zu sein.

Garnier Fructis Oil Repair 3 Kräftigende Spülung
„Die Creme-Spülung ist die ideale Ergänzung zum kräftigenden Pflege-Shampoo. Widerspenstiges und sprödes Haar ist nach dem Haare waschen oft schwer zu kämmen und braucht eine zusätzliche Dosis natürlicher Kämmbarkeit.“

Die Spülung kommt ebenfalls im knallgelben Mantel daher, für einen bunten Akzent unter Dusche ist also gesorgt. Die Flaschenöffnung befindet sich an der Unterseite, so dass die Flasche quasi auf dem Kopf steht. Dieses ermöglicht eine schnelle Entnahme des Produktes, was ich super finde vor allem wenn sich das Produkt dem Ende neigt.

Die weiße Konsistenz der Spülung entspricht einer Mittleren, also nicht zu fest und nicht zu dünn. Das Produkt lässt sich gut entnehmen, ich verwende ungefähr die Menge an Spülung, wie ihr es unten im Foto sehen könnt, vielleicht noch ein wenig mehr ;-)

Sie lässt sich gut im Haar verteilen und man merkt unmittelbar, dass es weich und kämmbar wird. Außerdem finden wir hier wieder diesen wunderbaren Duft, mit welchem das Einmassieren gleich noch viel mehr Spaß macht. Rückstandlos lässt sich der Conditioner ausspülen, der Duft verweilt auch anschließend noch im Haar. Mein Haar wird deutlich besser kämmbar wobei ich nicht das Gefühl habe, dass das Produkt es in irgendeiner Art und Weise beschwert. Ich merke hier zwar keine intensiv-reichhaltige Pflege, dafür aber gutduftendes, kämmbares und fluffiges Haar, genau richtig für jede, die es nicht zu reichhaltig haben wollen oder können.

Garnier Fructis Oil Repair 3 Tiefenaufbau Creme-Kur
„Die Tiefen-Aufbau-Creme-Kur ist ideal für Dein Haar, wenn es noch mehr Pflege benötigt. Micro-feine Oliven- und Avocado-Öle dringen in die trockenen, strapazierten Haarzonen ein. Shea-Öl pflegt die Haaroberfläche – mit Anti-Rau-Effekt. Ideal für trockenes, strapaziertes, sehr pflegehungriges Haar.“

Die Aufbau Kur kommt im kugeligen Tiegel daher, der ganze 300 ml umfasst, eine ordentliche Produktmenge wie ich finde. Über den Schraubdeckel kommt an den Produktinhalt, welcher einem in strahlendweißer und äußerst gutduftender Montur entgegenlacht. Mal ganz ehrlich, der Duft gefällt mir richtig richtig gut, cremig, floral und äußerst intensiv.

Die Textur der Aufbau Kur ist nicht zu fest und nicht zu dünn, wie bereits erwähnt und auch auf den Bildern erkennbar, ist sie von weißer Farbgebung. Ich nehme einen Guten Esslöffel voll Produkt, um es nach der Haarwäsche im Handtuchtrockenem Haar zu verteilen, was sich auch ganz unkompliziert gestalten lässt. Danach kämme ich mein Haar mit einem groben Kamm durch, tüddel es als Dutt an meinem Oberkopf zusammen und lasse das Ganze einwirken. Empfohlen wird eine Einwirkzeit von zwischen 1-3 Minuten, was ich gerade unter der Dusche oder in der Badewanne praktisch finde. Aber gerne lasse ich sie auch schon mal längere Zeit im Haar verweilen, als Intensiv Kur quasi von ca. einer Stunde.

Mit dem Ergebnis nach dem Ausspülen bin ich mehr als zufrieden, die Haare werden wunderbar weich, intensiv gepflegt und kämmbar. Man bekommt eine tolle Schmuse-Mähne damit und was mir besonders aufgefallen ist, ist der tolle und extrem langanhaltende Duft im Haar. Er riecht verdammt gut und hält bis zur nächsten Haarwäschen an, so dass ich ständig meine Haare beschnuppern könnte. Die Kur hat mich überzeugen können und mich sehr begeistert!

Garnier Fructis Wunder-Öl
„Wundervoll vielseitig – ohne zu beschweren! Einige Tropfen des Wunder-Öls in dein gewaschenes, noch feuchtes Haar geben. So ist es vor Föhnhitze geschützt. Das Wunder-Öl schenkt im trockenen oder feuchten Haar sensationelle Geschmeidigkeit, so dass die Bürste wunderbar leicht durch dein Haar gleitet. Als Finish im trockenen Haar verleiht dir das Wunder-Öl langanhaltenden Frizz-Schutz und wundervollen Glanz.“

Inhaltsstoffe: CYCLOPENTASILOXANE, DIMETHICONOL, ARGANIA SPINOSA OIL ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL, ETHYLHEXYL METHOXYCINNAMATE, CAMELLIA OLEIFERA SEED OIL, LIMONENE, LINALOOL, BENZYL ALCOHOL, GERANIOL, CITRONELLOL, HEXYL CINNAMAL, PARFUM/ FRAGRANCE

In der oval-gelben Kunststoff-Flasche kommt das Fructis Wunderöl daher, welches  für die Produktentnahme mit einem Pumpspender ausgestattet ist. Das Öl selbst ist transparent und recht dünnflüssig, was es sehr ergiebig macht. Der Duft ist süßlich mit einer warmen Note. Auch wenn er etwas von den anderen Produkten der Serie abweicht,  gefällt er mir dennoch sehr gut. Mit dem Öl hat man gleich mehrere Anwendungsmöglichkeiten, auf die ich nachfolgend eingehen werde.

Als Pre-Wash Kur: habe ich das Wunderöl mein trockenes Haar gegeben, hier habe ich nicht gegeizt und in einer ausreichenden Menge (3-4 Pumpstöße) ins Haar einmassiert. Zunächst dachte ich es könnte zu viel gewesen sein und befürchtete schon, dass es sich nicht ganz ausspülen lässt. Dem war aber nicht so, ein Waschgang mit dem Oil Repair 3 Kräftigenden Shampoo reicht völlig aus, um das Haar vom Öl zu befreien. Im Anschluss noch etwas von der Oil Repair 3 Kräftigenden Spülung ins Haar und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Die Haare fühlen sich sehr gepflegt an, lassen sich bestens kämmen und sehen auch einfach gut aus. Nicht zu verachten ist der tolle und intensive Duft der Produkte, der auch wirklich lang im Haar verbleibt

Als Leave In: gebe ich das Wunderöl mit zwei Pumpstößen ins handtuchtrockene Haar, wodurch es sich nicht nur gut kämmen lässt sondern auch herrlich duftet und mit einem schönen Glanz versorgt wird. Auch für zwischendurch eignet sich das Wunderöl als Leave In im trockenen Haar, der Glanz den man damit erhält ist toll.

Das Wunderöl konnte mich begeistern, nicht nur weil es sich vielseitig einsetzen lässt sondern auch weil es wie versprochen federleicht und unbeschwerend ist. Als Pre Wash lässt es sich mit nur einmaligem Waschgang auswaschen und hinterlässt ein schönes Haargefühl, dass man auch sehen kann. Als Leave In für nach der Wäsche und zwischendurch eignet es sich auch wunderbar, sorgt für eine ordentliche Portion Glanz und Geschmeidigkeit, ohne dabei zu viel zu sein. I Like!

Meine Meinung: Ich mag die Garnier Fructis Oil Repair 3 Serie! Shampoo und Spülung sind grundsolide, reinigen das Haar gut und machen es kämmbar, genauso eben wie man es von Shampoo und Spülung erwartet. Das Highlight der Serie ist meiner Meinung nach die Kur, die finde ich einfach super weil sie die Haare wirklich pflegt und dabei einen tollen und langanhaltenden Duft besitzt, der bis zur nächsten Haarwäsche anhält. Für manche ist dies zwar kein Kriterium, ich bin aber ein Mensch der viel über den Duft organisiert und so hat Garnier hier bei mir direkt ins Schwarze getroffen. Aber ich bin auch wirklich mit der Pflege zufrieden, so dass beide Eigenschaften vereint, es zu einem empfehlenswerten Produkt für mich machen. Auch mit dem Wunderöl bin ich zufrieden, ich verwende regelmäßig Haaröle und kann sie mir aus meiner Haarroutine nicht mehr wegdenken. Sowohl als Pre-Wash oder als Leave In hat es super funktioniert und eignet sich aufgrund seiner Leichtigkeit besonders für jene, die nach einem leichten Haaröl suchen.
Ich bedanke mich an diese Stelle noch mal recht herzlich bei Garnier für die Bereitstellung der Produkte und würde von euch gerne wissen, ob ihr schon Produkte der Garnier Fructis Oil Repair 3 Serie getestet habt oder es in Erwägung zieht. Bis dahin sende ich liebste Grüße

9. April 2015

10 Comments

10 Kommentare

  • Smiley sagt:

    Ich habe die Serie zur Zeit ja auch in Gebrauch und habe bis jetzt einen guten Eindruck von ihr. Der Duft gefällt mir ebenfalls sehr gut, gerade bei Haarprodukten ist mir das auch immer sehr wichtig. Deshalb liebe ich auch das Apple Fresh Shampoo von H&S so, dieser Duft ist einfach fantastisch und hält auch so schön im Haar. :-) Ich mag es einfach nicht, wenn die Haare ganz schnell an Duft verlieren und man dann die Essensgerüche wahrnehmen kann. :negative:
    Das Öl ist fast schon mein kleiner Favorit, ich gebe es am liebsten ins handtuchtrockene Haar und ein Pumpstoß hat da schon gereicht. Fast ein bisschen schade finde ich, dass das Öl nicht auch den schönen Duft von der Pflegeserie hat. ;-)
    Was ich mich nur immer frage: was bringt es für einen Vorteil, wenn ich kurz vor der Haarwäsche Öl ins Haar gebe? Ich wasche es danach doch direkt wieder raus. Das wollte ich immer schon mal wissen und wo du doch vom Fach bist… ;-)

    Hab einen schönen Tag Liebes! :heart:

    • Das stimmt, bei mir haben gutduftende Produkte ja ohnehin einen Stein im Brett, wenn dann noch der Rest stimmt perfekt. Der Duft der Pflegeserie hat mich so begeistert, auch Männe hat sie schon verwendet und ich hätte ständig seine Haare beschnüffeln können :yahoo:
      Das Haaröl verwendet jetzt auch Mini Bib als Prewash und sie ist ebenfalls begeistert. Sie hat ja auch lange Haare, aber auf Haarpflege wird in dem Alter ja noch nicht der größte Wert gelegt. Schnell muß es gehen, duschen zack zack. Dann gebe ich ihr vorher immer was in die Längen und sie glänzen dann wahnsinnig schön und lassen sich deutlich besser kämmen :yes: Also das Öl vor der Wäsche legt sich ja quasi wie ein Schutz ums Haar, wodurch es zumindest nicht beim Waschen strapaziert wird. Ich merke das Pflegegefühl auch nach dem Waschen und meine Haare sind viel gepflegter als ohne.

      Dir auch einen wundervollen Tag Liebes, das Wochenende stat ja schon bereit :heart:

  • Marina sagt:

    Ich hatte die Reihe auch schonmal, ich fand sie echt gut!
    Liebe Grüße Marina von,

    –>ThinkingOutLoud<–

  • Saskia sagt:

    Toller, ausführlicher Bericht. Shampoo und Spülung hatte ich auch schon und fand beides auch gut.

  • TiaMel sagt:

    Tolle Produktvorstellung ♥ Von Garniers Wunderöl war ich ja lange Zeit ein großer Fan, bis ich dann auf silikonfreie Mittel umgestiegen bin (:

    Ganz lieber Gruß ♥

  • wir-testen sagt:

    Ich habe ja die pinke Serie getestet und war damit auch sehr zufrieden, besonders mit dem Serum, nicht so sehr mit dem Pflege Finish. Ich denke, für mich wäre es durchaus sinnvoll die Serien gleichzeitig und im Wechsel zu verwenden, da die Prachtauffüller-Serie meine Haare ein bisschen trocken macht. Viele Grüße

    • Wobei ich ja die pinke Serie rein optisch noch viel ansprechender finde :heart: Wahrscheinlich liegt es daran, dass volumenversprechende Produkte für Struktur sorgen und das Haar damit dann etwas trockener wirkt. Ein Wechsel kann definitiv nicht schaden, ich verwende auch Volumenprodukte, brauch aber da auch zwischendurch immer mal eine andere Pflege.

      Liebste Grüße auch an dich :bye:

Schreibe einen Kommentar

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-)